Das PARITÄTISCHE Bildungswerk Landesverband Sachsen-Anhalt e.V. bildet seit 1995 an der Fachschule für Sozialwesen pädagogisches Fachpersonal für den sozialen Bereich aus. An den Schulstandorten Drübeck und Aschersleben ( im Paritätischen Zentrum ) bilden wir in den Fachrichtungen Heilerziehungspflege, Heilpädagogik und Sozialpädagogik aus zum/zur staatlich anerkannten:

Die Ausbildung in allen drei Fachrichtungen ist geprägt durch die enge Kooperation mit dem PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalt – mit mehr als 320 gemeinnützigen Organisationen und sozialen Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Initiativen und Gruppen einem der größten Wohlfahrtsverbände und Arbeitgeber in der Sozialwirtschaft Sachsen-Anhalts.

Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung bei den Spezialisten für den sozialen Bereich!

  • Profitieren Sie von 20 Jahren Erfahrung in der sozialen Arbeit in 1.700 Einrichtungen des PARITÄTISCHEN Sachsen-Anhalts und seiner Mitglieder, wie der integrativen Kita oder dem Schulhort um die Ecke, dem Kinderheim und dem Jugendfreizeitzentrum oder der Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Ihrer Nähe!
  • Verlassen Sie sich auf das PARITÄTISCHE Bildungswerk Sachsen-Anhalt mit 20 Jahren Erfahrung als landesweit tätiger und anerkannter Träger der Aus-, Fort- und Weiterbildung für soziale Themen und Berufe.

Fordern Sie uns!
Wir beraten Sie gern zu Ihrer Ausbildung als zukünftige Fachkraft für die zukunftsträchtige Sozialwirtschaft oder unterstützen Sie bei der Suche nach einer geeigneten Praxiseinrichtung.

HIER INVESTIERT EUROPA IN DIE LÄNDLICHEN GEBIETE

Diese Webseite informiert Sie über die Ausbildungsangebote der Fachschule für Sozialwesen in Drübeck und der Paritätischen Fachschule für Sozialpädagogik in Aschersleben.
An diesen Ausbildungsstätten investieren wir gerade zur Verbesserung der Ausbildungsqualität in den

Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien

Ziel ist es, unseren Fachschüler*innen und Lehrkräften einen sicheren und schnellen Zugang zum Internet in allen Unterrichtsräumen zu ermöglichen und die Nutzung digitaler Medien und Technologien für die Ausbildung zu erweitern und verbessern.
Dazu wird ein leistungsfähiger Breitbandanschluss und eine damit verbundene WLAN-Infrastruktur geschaffen. Diese ermöglicht u.a. auch die Nutzung privater Endgeräte für das Lernen in und außerhalb der Schule.

Projekt-Zeitraum: 15.11.2017 bis 14.11.2018

Das Vorhaben wird gefördert/finanziell unterstützt mit einem Anteil von 75 Prozent an den Gesamtkosten und damit erst ermöglicht durch die Europäische Union.
www.europa.sachsen-anhalt.de